T Match

Aus 2 Drehkondensatoren (jeweils ca. 16pF - 320pF) und einer Lustspule (110mm Abflussmuffe) habe ich mir einen Koppler in T Schaltung aufgebaut.
Die Spule hat einen errechneten Wert von ca. 30uH.
Mit diesem Koppler, und meiner Indoor Up & Outer Antenne (2m Vertikal Strahler/3m Radial) kamen bereits erfolgreich mehrere QSOs mit Ukraine, Russland, Spanien und Italien zustande.

Aufgrund der fehlenden Spannungsfestigkeit der Kondensatoren sollte vorsichtig probiert werden, mit welcher max PEP Leistung der Koppler betrieben werden darf ... bei Funkenschl├Ągen zwischen den Platten entweder Leistung runter, oder die Antennenzuleitung verl├Ąngern/verk├╝rzen.

Die Krehkondensatoren nur mit isolierten Kn├Âpfen einstellen / anfassen, da sich hier das hei├če Ende befindet!

Abstimmung

  1. Leitung am Tx auf minimum!!!
  2. Tx auf FM oder besser AM Modulation stellen
  3. Zuerst die passende Spulenwicklung anhand der gemessenen SWR suchen.
  4. Mit dem zur Antenne zeigenden Drehkondensator auf bestes SWR einstellen
  5. Mit dem anderen Drehko "feinjustieren"